Bei der Anlieferung von Senkgrubeninhalten ist eine Identifizierung des Transporteurs mittels RFID-Chip oder durch Eingabe einer Transporteurnummer und Kennwort erforderlich. Bei der Übernahme wird die angelieferte Menge mittels IDM-Messung sowie der Ph-Wert erfasst und protokolliert. Am Ende der Anlieferung wird ein Lieferschein per Email an den Transporteur übermittelt. Die Verrechnung für die Übernahme der Senkgrubeninhalte erfolgt über den Transporteur.

Die angelieferten Abwässer werden in einer Siebschnecke von Grobstoffen getrennt, zwischengespeichert und in den Nachstunden dosiert der Klaranlage zugeführt.

 

Zu folgenden Zeiten ist eine Anlieferung von Senkgrubeninhalten möglich:

Montag bis Donnerstag:     06:45 - 16:45

Freitag                                 06:45 - 11:45